0049(0)6432-6452845 info@linusvital.de

Die früheste Aufzeichnung über Heilpilze in China stammt aus der Zeit zwischen dem 2. und 3. Jahrhundert aus einem Werk mit dem Titel Wu Shi Er Bing Fang.

Dort werden zur Behandlung von Analjucken und Hämorrhoiden Pilze erwähnt. Aus dem Klassiker der Materia Medica Shen Nong Ben Cao Jing kann man über die Anwendung von Heilpilzen wie dem Eichhase (Zhu Ling), dem Judasohr (Mur) oder dem Lackporling (Ling Zhi) lesen. Gerade der Lackporling war der Legende nach am Kaiserhof und bei taoistischen Mönchen äusserst beliebt und galt als göttlicher Pilz der Unsterblichkeit. Bis zum heutigen Tag wurden zahlreiche Berichte über die Anwendung von Heilpilzen verfasst. Das moderne China hat in den letzten 40 Jahren intensiv an der pharmakologischen Wirkung der Pilze geforscht und viele interessante klinische Studien veröffentlicht. Aber nicht nur der Osten ist mit der Heilkraft von Pilzen vertraut, auch die Traditionelle Europäische Medizin (TEM) kennt und verwendet Heilpilze in der Therapie. Seit jeher sind die Klöster des Heiligen Benedikt Orte, die in der Sorge um das ganzheitliche Wohl des Menschen stehen. So ist es nicht verwunderlich, dass die heilende Behandlung mit Pilzen, die Mykotherapie, schon vor Jahrhunderten in der europäischen Klostermedizin gekannt und geschätzt war. Überliefert ist zum Beispiel eine Empfehlung der bis heute bekannten Äbtissin und Medizinerin Hildegard von Bingen aus dem 12. Jahrhundert, wo die vitalisierende Kraft des Lackporling in der Physica beschrieben wird. Aktuell erfährt die Mykotherapie im Westen eine eigentliche Renaissance, nachdem sie im Zuge der Industrialisierung und Technologisierung der letzten 150 Jahre in Vergessenheit geriet. Das Bedürfnis der Menschen bei Krankheit „nicht nur“ Hightech Medizin und Medikamente zu gebrauchen, sondern auch vermehrt wieder altbewährte Anwendungen und Naturheilmittel anzuwenden, weckte das Interesse an Heilpilzen. Heute ist die Mykotherapie eine moderne Wissenschaft, die im Grenzbereich zwischen Mykologie und Medizin angesiedelt ist und intensiv an der Wirkung verschiedener Heilpilze forscht.